Oops, you're using an old version of your browser so some of the features on this page may not be displaying properly.

MINIMAL Requirements: Google Chrome 24+Mozilla Firefox 20+Internet Explorer 11Opera 15–18Apple Safari 7SeaMonkey 2.15-2.23

Die normale Entwicklung und Funktion der Hautanhangsgebilde ist von der EGFR-vermittelten Signaltransduktion abhängig. Daher kommt es bei mit EGFRI behandelten Patienten zu Haar- und Nagelveränderungen, wenn auch im Vergleich zum papulopustulösen Ausschlag mit geringerer Häufigkeit.1

Definition: Paronychie ist eine Entzündung des Nagelfalzes (hauptsächlich am grossen Zeh, aber auch an anderen Zehen und Fingern), die oft mit Berührungsempfindlichkeit einhergeht. Sie kann sehr schmerzhaft sein und ähnelt in schweren Fällen, in denen sich ein pyogenes Granulom des Nagelfalzes entwickelt, einem eingewachsenen Zehennagel. Nicht selten kommt es zu Sekundärinfektionen mit Staphylococcus aureus.2 Die lokalen Schmerzen können rasch zu Einschränkungen der ADL führen.

Inzidenz: Häufig.3,4,5,6,7

Einsetzen: Nicht früher als 4 Wochen nach Behandlungsbeginn.8

Abklingen: Erst Wochen nach Abschluss der EGFRI-Therapie.

ICD-10-Schlüssel:

  • L03.0 Phlegmone an Fingern und Zehen

Grad 1

Lokal begrenzt, lokale Intervention angezeigt.

Typische klinische Erscheinungsbilder einer Paronychie Grad 1 sind Ende der Seite zu sehen.

Grad 2

Orale Intervention angeraten(z.B. antibiotisch, antimykotisch, antiviral).

Typische klinische Erscheinungsbilder einer Grad 2 Paronychie sind Ende der Seite zu sehen.

Grad 3

Intravenöse antibiotische, antimykotische oder antivirale Intervention angeraten; radiologische oder chirurgische Intervention angeraten; pyogenes Granulom.

Typische klinische Erscheinungsbilder einer Paronychie Grad 3 sind Ende der Seite zu sehen.

Literatur

1Lacouture ME. Nat Rev Cancer 2006; 6: 803-812.
2Segaert S & Van Cutsem E. Ann Oncol 2005; 16: 1425-1433.
3European Medicine Agency. Tarceva® (erlotinib) Summary of Product Characteristics 2009.
4European Medicine Agency. Iressa® (gefitinib) Summary of Product Characteristics 2009.
5European Medicine Agency. Erbitux® (cetuximab) Summary of Product Characteristics 2009.
6European Medicine Agency. Vectibix® (panitumumab) Summary of Product Characteristics 2009.
7European Medicine Agency. Tyverb® (lapatinib) Summary of Product Characteristics 2010.
8Roé E et al. J Am Acad Dermatol 2006; 55: 429-437.

Seite zuletzt im Jahr 2009 aktualisiert.

This site uses cookies. Some of these cookies are essential, while others help us improve your experience by providing insights into how the site is being used.

For more detailed information on the cookies we use, please check our Privacy Policy.

Customise settings